Was wird gewählt?

Aus den 35.000 Mitgliedsunternehmen der IHK werden 45 Vertreter für die Vollversammlung gewählt. Demokratisch und für die Dauer von 5 Jahren. Bis zu 5 Mitglieder können mittelbar durch die direkt gewählten Mitglieder hinzu gewählt werden. Die Vollversammlung trifft rechtlich verbindliche Entscheidungen, beschließt z.B. Prüfungsordnungen. Sie entscheidet aber auch über die Verwendung finanzieller Mittel und vertritt die Interessen der Unternehmer im Kammerbezirk. Hier kann jeder einzelne sich für seine Branche stark machen. #ihkcottbuswahl2022 #südbrandenburg #mitdirmitmirmituns

Aktuelles Wichtige News rund um die IHK Wahl 2022. Beiträge anzeigen

Wahl-ABC Wissenswertes zum Anklicken und nachlesen. Los geht’s

Wahlordnung  Was es bei der IHK Wahl zu beachten gibt. Lesen

Wahlbezirke & -gruppen Wie die Branchen in der Vollversammlung vertreten sind. Anschauen

FAQ zur Wahl Häufig gestellte Fragen. Antworten finden

Über die Vollversammlung Was Engagement in der IHK bedeutet. Herausfinden

Kurz erklärt: die Wahl zur Vollversammlung

Die Vollversammlung ist das zentrale Gremium unternehmerischer Mitbestimmung in der IHK. Unternehmerinnen und Unternehmer bringen ihre Themen ein und entscheiden damit, in welche Richtung die Arbeit der IHK gehen soll. Hierzu wählen IHK-Mitgliedsunternehmen ihre 45 Vertreter in die Vollversammlung – demokratisch und für die Dauer von fünf Jahren. Bis zu 5 Mitglieder können mittelbar durch die direkt gewählten Mitglieder hinzu gewählt werden.

Die Vollversammlung kann als regionales Parlament der Wirtschaft rechtlich verbindliche Entscheidungen treffen, z.B. Prüfungsordnungen beschließen. Sie entscheidet aber auch über die Verwendung der finanziellen Mittel der IHK und vertritt die Interessen der Unternehmer unseres IHK-Bezirks in wirtschaftlichen Fragen gegenüber und weiteren Akteuren, wie beispielsweise Politik oder Verwaltung.

Über die Vollversammlung

Zeitplan

Zeitplan

November / Dezember

2021

Interessenbekundung für Kandidatur möglich / Fristen werden bekanntgegeben

10. – 24. Januar

2022

Auslage der Wählerlisten

bis 31. Januar

2022

Anträge zu Änderungen in der Wählerliste

bis 21. Februar

2022

Einsenden der Wahlbewerbungen

ab 9. Mai

2022

Versenden der Wahlunterlagen

bis 9. Juni (18:00 Uhr)

2022

letzter Tag der Stimmabgabe

10. Juni

2022

Auszählen und Bekanntgabe des Wahlergebnisses

bis 11. Juli

2022

Einspruchsfrist

8. September

2022

Konstituierende Sitzung der Vollversammlung